FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
TU Wien, Austria  

 
2000-10-03  MS-Word
Aktuarvereinigung Österreichs
Österreichische Gesellschaft für Versicherungsfachwissen
& Technische Universität
Abteilung für Finanz- und Versicherungsmathematik

Einladung zur Vortragsreihe aus Finanz- und Versicherungsmathematik

Dr. Michael Koller
Rentenanstalt Swiss Life, Zürich
Lektor an der ETH Zürich

Die Ausbildung zum Aktuar - eine typisch schweizerische Lösung?

Ziel des Vortrags ist es die Ausbildung zum Aktuar in der Schweiz darzustellen und auf die typischen schweizer Eigenheiten einzugehen. Hierbei wird vor allem auf die Arbeitsweise in und die Zusammensetzung von schweizer Arbeitsgruppen eingegangen. Zudem werden der Core Syllabus und das Aufnahmeprozedere in die Sektion Aktuar SAV vorgesetellt. Am Ende des Vortrags steht ein Ausblick in die Zukunft und eine Analyse der Haupterfolgsfaktoren des beschriebenen Vorgehens.

  1. Übersicht
  2. Arbeitsweise. Insbesondere Verbindung zu Gesellschaften und Hochschulen
  3. Rahmenbedingung und besondere Probleme in der Schweiz
  4. Ausarbeitung des Konzepts und Evaluation der Varianten
  5. Das geforderte curriculum. Wer kann den geforderten Stoff liefern?
  6. Fernstudium
  7. Übergangsgeneration & Prüfungskommission
  8. Ausblick
Termin: Dienstag, 3. Oktober 2000, 16:30 Uhr s.t.
Ort: Technische Universität Wien
1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 8-10
Freihaus, Turm B (gelber Bereich), 2. Stock,
HS8 (Nöbauer Hörsaal)

Direktor Helmut Holzer
Präsident der Aktuarvereinigung Österreichs

GD i.R. Dr. Franz Vogler
Präsident der Österr. Gesellschaft für Versicherungsfachwissen
o.Univ.-Prof. Dr. W. Schachermayer
Technische Universität Wien