FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
TU Wien, Austria  

 
1999-03-16  MS-Word

Vortragsreihe aus Versicherungs- und Finanzmathematik

 

Dienstag, 2. März 1999, 16:30 Uhr
TU Wien, Wiedner Hauptstraße 8-10, Turm A (grüner Bereich), 7. Stock, ZS 3

Univ.-Doz. MR Dr. Franz Günter Liebmann
(BM für Finanzen und Lektor an der TU Wien)

Ausscheideordnung bei mehreren Ausscheideursachen

Ausscheideordnung bei mehreren Ausscheideursachen werden in verschiedenen Anwendungsbereichen untersucht (u.a. in der Chemie, Biologie und Versicherungsmathematik). Das adäquate Mittel zur mathematischen Beschreibung solcher Ausscheideordnungen ist ein Differientialgleichungssystem. Durch den Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung gewinnt dieser Ansatz an Bedeutung. Die Zusammenhänge und Abhängigkeiten der einzelnen Ausscheideursachen können untersucht und quantifiziert werden.

Derzeit wird an einer Anwendung der Untersuchung bei der Herleitung von Generationentafeln für die Pensionsversicherung gearbeitet.

 

Prof. W. Schachermayer

TU-Wien