FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
TU Wien, Austria  

 

Praxis der Finanz- und Versicherungsmathematik 2014

Ort & Zeit

Technische Universität Wien, 1040 Wien, Wiedner Hauptstraße 8-10
1. Teil: Montag und Dienstag, 8.-9. September 2014, 9:00-17:40 Uhr
Freihaus Hörsaal 1 (Freihaus, 1. Stock, roter Bereich)
2. Teil: Montag, 29. September 2014, 9:30-17:00 Uhr
Freihaus Hörsaal 8 / Nöbauer Hörsaal (Freihaus, 2. Stock, gelber Bereich)

Beschreibung

Ziel dieser Veranstaltung bzw. dieser Block-Lehrveranstaltung ist einerseits die praktische Anwendung von mathematischen Methoden in der Versicherungswirtschaft anhand von ausgewählten Beispielen und andererseits das Kennenlernen des rechtlichen und berufsständischen Umfeldes eines Aktuars in der Versicherung.

Der erste Teil dieser Veranstaltung (Mo. 8. und Di., 9. Sept., FH 1) umfasst den im Rahmen der EAJ Konferenz abgehaltenen EAJ Educational Workshop, bei dem internationale Experten über die Anwendung von ausgewählten mathematischen Methoden in der Praxis in Form von jeweils zweiteiligen Minikursen vortragen.

In einem zweiten Teil (Mo., 29. Sept., FH 8) finden Vorträge von Vertretern der Aktuarvereinigungen, der Finanzmarktaufsicht, etc. statt, um das organisatorische, berufsständische und aufsichtsrechtliche Umfeld (v.a. aus berufsständischer Sicht) vorzustellen. Dieser zweite Teil zählt für die Aktuarsausbildung auch als "Berufsständisches Seminar"/"Seminar Professionalism", welches für die Aufnahme in die Sektion anerkannter Aktuare der AVÖ nötig ist.

Diese Lehrveranstaltung richtet sich hauptsächlich an

  • Studentinnen und Studenten der Finanz- und Versicherungsmathematik an der TU Wien, die ein Zeugnis über 1 Wochenstunde (1.5 ECTS) AKFVM erwerben können, sowie an
  • zukünftige Aktuare, die durch die Teilnahme beim zweiten Teil das Berufständische Seminar absolvieren können, sowie mit dem ersten Teil bereits erste CPD-Punkte sammeln können.

Eine Anmeldung ist erforderlich, sowohl für Studierende zum Erwerb eines Zeugnisses, als auch für die Ausstellung einer CPD-Bestätigung für die Weiterbildung anerkannter Aktuare (kostenpflichtig!!).

Information zur Anmeldung finden Sie unten.

Programm

1. Teil / Educational Workshop
Montag, 8. September 2014, Freihaus Hörsaal 1
8:30-8:50 Registrierung
8:50-9:00 Willkommensworte
9:00-10:30 Enrico Biffis (Imperial College Business School, London, UK)
Some old and new problems in insurance contract design
Minikurs Teil 1
10:30-10:50 Kaffeepause
10:50-12:20 Claudia Czado (Technische Universität München, DE)
Pair-Copula constructions of multivariate copulas with applications
Minikurs Teil 1
12:20-13:40 Mittagspause
13:40-15:10 Enrico Biffis (Imperial College Business School, London, UK)
Some old and new problems in insurance contract design
Minikurs Teil 2
15:10-15:30 Kaffeepause
15:30-16:30 Carole Bernard (University of Waterloo, Canada)
A new approach to assessing model risk on dependence in high dimensions
Minikurs Teil 1
16:30-17:40 Alfred Müller (Universität Siegen, DE)
Modeling, measuring and comparing dependent risks
Minikurs Teil 1
Dienstag, 9. September 2014
9:00-10:30 Stéphane Loisel (University Claude Bernard of Lyon 1, FR)
Modeling, monitoring and managing longevity risk
Minikurs Teil 1
10:30-10:50 Kaffeepause
10:50-12:20 Claudia Czado (Technische Universität München, DE)
Pair-Copula constructions of multivariate copulas with applications
Minikurs Teil 2
12:20-13:40 Mittagspause
13:40-15:10 Stéphane Loisel (University Claude Bernard of Lyon 1, FR)
Modeling, monitoring and managing longevity risk
Minikurs Teil 2
15:10-15:30 Kaffeepause
15:30-16:30 Alfred Müller (Universität Siegen, DE)
Modeling, measuring and comparing dependent risks
Minikurs Teil 2
16:30-17:40 Carole Bernard (University of Waterloo, Canada)
A new approach to assessing model risk on dependence in high dimensions
Minikurs Teil 2

 

2. Teil / Berufsständisches Seminar - Programm - Druckversion/PDF
Montag, 29. September 2014, Freihaus Hörsaal 8
09:30-9:45 Dr. Reinhold Kainhofer (FMA, vormals TU Wien)
Begrüßung und Einleitung
09:45-10:30 Dr. Klaus Wegenkittl (ERGO Versicherung AG)
Das Berufsbild des Aktuars und die Aktuarvereinigung
10:30-11:15 Dr. Klaus Wegenkittl (ERGO Versicherung AG)
Der Verantwortliche Aktuar in Versicherungen
11:15-11:30 Vormittagspause
11:30-12:15 Dr. Reinhold Kainhofer (FMA, vormals TU Wien)
Die Aufsichtsbehörde und die Rolle des Aktuars
12:15-12:45 Mag. Eva Fels (Versicherungsverband Österreichs - VVÖ)
Der Versicherungsverband Österreichs:
die Interessensvertretung der Versicherungsunternehmen
12:45-13:45 Mittagspause
13:45-15:00 KommR Dipl. Ing. Josef Thiemer (Vorstandsmitglied der AVÖ)
Standesrecht der Aktuare:
Materielles Standesrecht (Standesregeln)
Prozessuales Standesrecht (Disziplinarverfahren)
15:00-15:15 Dr. Reinhold Kainhofer (FMA, vormals TU Wien)
Obligatorische Weiterbildung (CPD) für Aktuare
15:15-15:30 Nachmittagspause
15:30-16:15 Mag. Christoph Krischanitz (arithmetica; Groupe Consultatif; IAA)
Die aktuarielle Funktion unter Solvency II
16:15-17:00 Mag. Christoph Krischanitz (arithmetica; Groupe Consultatif; IAA)
Internationale Aspekte
(Groupe Consultatif IAA und CERA)
Organisationsrecht internationaler Vereinigungen
Internationale Standards

 

Informationen für Studierende

Studierende werden gebeten, sich zur Lehrveranstaltung "105.159 AKFVM Praxis der Finanz- und Versicherungsmathematik" im TISS anzumelden. Studierende anderer Universitäten mögen bitte zeitgerecht an der TU Wien mitbelegen (oder sich für ein Studium anmelden), sonst kann kein Zeugnis ausgestellt werden.
Die Teilnahme ist für Studierende kostenlos.

Zeugniserwerb:

  • Anwesenheit bei mindestens 3 Halbtagen des EAJ Educational Workshops am 8. / 9. September,
  • Eigenständige Zusammenfassung (ca. 3/4 - 1 A4-Seite) zweier frei wählbarer Mini-Kurse (jeweils BEIDE Teile jedes Mini-Kurses!)
  • Anwesenheit beim gesamten Berufsständischen Seminar (29. September). Das positive Zeugnis bestätigt damit die Absolvierung des Berufsständischen Seminars für die Aufnahme in die Sektion Anerkannter Aktuare der AVÖ.

Informationen für zukünftige Aktuare

Für zukünftige Aktuare bringt der erste Teil, der EAJ Educational Workshop, bis zu 13 Punkte für die Continuing Professional Education.

Der zweite Teil dieser Veranstaltung zählt als Berufsständisches Seminar, welches für die Aufnahme in die Sektion anerkannter Aktuare der AVÖ notwendig ist (seit 1.12.2011). Das Berufsständische Seminar deckt den Punkt "10. Professionalism" des IAA Education Syllabus ab, indem über die Standesvertretung (AVÖ) und deren Abläufe, die Ausbildung, sowie die Aufgaben und Pflichten der Aktuare (bis hin zur Berufsethik) vorgetragen wird.

Die Teilnahme kostet - unabhängig ob beide oder nur ein Teil besucht wird - EUR 400,-. Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an Sandra Trenovatz <sandra@fam.tuwien.ac.at<.

Während der Veranstaltung ist die Bestätigung der Anwesenheit per Unterschrift notwendig. Die CPD-Bestätigung wird nach der Teilnahme und nach Bezahlung der Rechnung automatisch ausgestellt und zugeschickt.

Allgemeine Information

Für Mittagessen wird nicht gesorgt, es gibt in der Umgebung der TU ausreichend Möglichkeiten. Mit den Einnahmen der Teilnahmegebühren werden jedenfalls bei dem ersten Teil der Veranstaltung (EAJ Educational Workshop) in den Pausen Getränke zur Verfügung gestellt. Sponsoren für Kaffeepausen sind herzlich willkommen - bitte wenden Sie sich ggf. an das Sekretariat unten.

Veranstalter:

Sekretariat: