[FAM-news] Oekonometrisches Seminar (fwd)

Andreas Schamanek schamane@fam.tuwien.ac.at
Mon Oct 11 13:54:54 CEST 2004


---------- Forwarded message ----------
From: Walter Schachermayer <wschach@fam.tuwien.ac.at>
---------- Forwarded message ----------
Date: Mon, 11 Oct 2004 14:29:16 +0200
From: Nicole Gruber <oek@eos.tuwien.ac.at>
Subject: Ökonometrisches Seminar

Sehr geehrte InteressentInnen,

am Montag, 18. Oktober 2004 (13:15 bis 14:45 Uhr) hält Herr Dr. Thomas
Ribarits einen Vortrag mit dem Titel: "Neue Parametrisierungen für
lineare Zeitreihenmodelle: der stationäre und der kointegrierte Fall"
Ort: Seminarraum 105A (Argentinierstraße 8, 1. Stock).


Abstract:

Im Vortrag betrachten wir die Maximum Likelihood Schätzung von linearen
dynamischen Systemen in Zustandsraumdarstellung. Zur Schätzung muß vorab
die Modellklasse geeignet parametrisiert werden. Wir stellen neue
Parametrisierungen vor: 'separable least squares data driven local
coordinates' (slsDDLC). SlsDDLC basiert einerseits auf der Grundidee von
DDLC, einer Parametrisierung, die in (McKelvey et al., 2004) eingeführt
wurde. Andererseits fußt slsDDLC auf der Anwendung der 'separable least
squares Methodologie', d.h. slsDDLC wird zur Optimierung einer geeignet
konzentrierten Likelihoodfunktion verwendet. Dies bedeutet natürlich
auch eine verminderte Zahl von zu schätzenden Parametern im
nichtlinearen Likelihood-Optimierungsproblem.



Die Anwendung der Parametrisierungen auf die Maximum Likelihood
Schätzung von stationären Zeitreihenmodellen wird illustriert.
Simulationsstudien zeigen, daß die Verwendung von slsDDLC deutliche
numerische Vorteile im Vergleich zu traditionellen Parametrisierungen,
aber auch zu DDLC, aufweist.



Schließlich wird die Anwendung auf die Schätzung kointegrierter
Zeitreihenmodelle besprochen. Die in (Johansen, 1995) behandelte VAR
(vektor-autoregressive) Modellierung von kointegrierten Prozessen wird
verallgemeinert und slsDDLC wird für die Schätzung des neu eingeführten
Zustandsraum-Fehlerkorrekturmodells verwendet.



Schlagworte: Multivariate Zeitreihenanalyse, Zustandsraummodelle,
Parametrisierungen, stationäre Prozesse, Kointegration.



Mit freundlichen Grüßen

Manfred Deistler



Nicole Gruber
Institute for Mathematical Methods in Economics
Research Unit: Econometrics and System Theory
Argentinierstrasse 8
1040 Vienna
Tel: +43 1 58801 11911
Fax: +43 1 58801 11999
e-mail: nicole.gruber@tuwien.ac.at




More information about the FAM-news mailing list