[FAM-news] Re: Pressemeldung zum Tod von Prof. Schmetterer (fwd)

Andreas Schamanek schamane@fam.tuwien.ac.at
Mon, 30 Aug 2004 14:00:04 +0200 (CEST)


---------- Forwarded message ----------
From: Walter Schachermayer <wschach@fam.tuwien.ac.at>
(...)
-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Wolfgang Kerber [mailto:kw@zbp.univie.ac.at]
Gesendet: Freitag, 27. August 2004 16:55

Im Anhang schicke ich Ihnen die Nachricht von Prof. Rindler über den Tod
von Prof. Schmetterer.

MlG W. Kerber

-----Ursprüngliche Nachricht-----
Von: Wolfgang L. Reiter [mailto:wolfgang.reiter@univie.ac.at]
Gesendet: Freitag, 27. August 2004 12:14
Betreff: Pressemeldung zum Tod von Prof. Schmetterer


Soeben hat mich folgende Pressemeldung zum tragischen Tod von Prof.
Leopold Schmetterer erreicht.

Bei einem gemeinsamen Spaziergang stuerzte die Frau von Prof.
Schmetterer ungluecklich in eine Grube, Leopold Schmetterer, der
bekanntlich ja praktisch blind ist, wollte ihr helfen, hielt ein Auto an
und kam nicht mehr zurueck.

Wolfgang Reiter

Anfang der weitergeleiteten E-Mail:

> Von: Peter Schmitt <peter.schmitt@univie.ac.at>
> Datum: Mit, 25. Aug 2004  19:43:16 Europe/Vienna
> Betreff: [Institut] Pressemeldung zum Unfall
>
> Ich habe folgende Meldung gefunden:
>
> Burgenland
> Eisenstadt (APA) -
> 24.08.2004 23:12
> Zwei Tote bei unbeschranktem Bahnübergang
> Bei der Kollision eines Klein-Lkw mit einem Personenzug der
> Raab-Ödenburg-Ebenfurter Eisenbahn sind am Dienstag Nachmittag in Gols

> (Bezirk Neusiedl am See) zwei Menschen ums Leben gekommen. Der
> 75-jährige Fahrzeuglenker, ein Weinbauer aus Mönchhof, starb ebenso an

> der Unfallstelle wie sein 85-jähriger Beifahrer, ein Wiener.
>
> Das Unglück ereignete sich auf einem unbeschrankten, mit
> Andreaskreuzen gesicherten Bahnübergang. Der Lenker des Klein-Lkw
> hatte noch knapp vor der Eisenbahnkreuzung angehalten, wollte dann
> aber kurz vor Herannahen des Zuges übersetzen. Das Fahrzeug wurde von
> der Raaberbahn voll erfasst.
>
> Rotes Kreuz, Notarztwagen und der Notarzthubschrauber "Christophorus
> 3" waren rasch an der Unfallstelle, den beiden Fahrzeuginsassen konnte

> nicht mehr geholfen werden. Der Lokführer und die sechs Passagiere des

> Zuges blieben unverletzt.
>
> --
>   Peter Schmitt
> Peter.Schmitt@UniVie.ac.at
(...)

Nachricht von Prof. Rindler über den Tod von Prof. Schmetterer:

                    Leopold Schmetterer

   Prof. Leopold Schmetterer ist gestern Nachmittag (24. August 2004)
bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Er befand sich in
einem PKW, der auf einem unbeschrankten Bahnübergang in Gols von einem
Zug erfasst wurde.

   Den Verlust für die österreichische Mathematik und Statistik kann
ich momentan nicht beschreiben. Gestern noch beantragte ich einen
Fakultätsvortrag zu Ehren seines 85. Geburtstages im November.

   Persönlich verliere ich mit ihm ein großes, unerreichtes Vorbild
und einen väterlichen Freund.

Von der Tochter von Prof. Schmetterer habe ich soeben noch einen
besonders tragischen Umstand erfahren: Bei einem gemeinsamen Spazier-
gang stürzte die Frau von Prof. Schmetterer unglücklich in eine Grube,
er - bekanntlich ja praktisch blind - wollte ihr helfen, hielt ein
Auto an und kam nicht mehr zurück. Vermutlich wollte man zu rasch
Hilfe holen.


Harald Rindler