[FAM-news] Wiener Vorlesung am 7. 5. 2002 (fwd)

Christopher Summer csummer@fam.tuwien.ac.at
Thu, 25 Apr 2002 11:33:18 +0200 (MEST)


---------- Forwarded message ----------
Date: Tue, 23 Apr 2002 21:27:29 +0200
From: Dr. Rudolf Taschner <Rudolf.Taschner@tuwien.ac.at>
To: <Undisclosed-Recipient:@iatms11.iatm.tuwien.ac.at;>
Subject: Wiener Vorlesung am 7. 5. 2002

"Die Frage nach dem Unendlichen hat wie keine andere Frage von jeher so
tief das Gemüt der Menschen bewegt. Das Unendliche hat wie kaum eine
andere Idee auf den Verstand so anregend gewirkt. Das Unendliche ist aber
auch wie kein anderer Begriff der Aufklärung bedürftig."

David Hilbert

Der Bürgermeister der
Bundeshauptstadt Wien
Dr. Michael Häupl
und der amtsführende
Stadtrat für
Kultur und Wissenschaft
Dr. Andreas Mailath-Pokorny
laden ein zu einer
Wiener Vorlesung
Dienstag
7. Mai 2002
19 Uhr

Univ.-Prof. Dr. Rudolf Taschner
spricht zum Thema

"Musil, Gödel, Wittgenstein und das Unendliche"

Lesung
Franz Robert Wagner

Moderation
Dr. Klaus Kastberger

Ort
Österreichische Nationalbibliothek, Prunksaal
Josefsplatz 1, 1010 Wien
Planung und
Koordination:
Univ.-Doz. Dr. H. Ch. Ehalt,
Kulturabteilung der Stadt Wien,
Wissenschafts- und Forschungsförderung,
Friedrich Schmidt-Pl.5
1082 Wien,
Telefon: (01) 4000
DW 88741, 88744
E-Mail.:
str@m07.magwien.gv.at

Rudolf Taschner, geb. 1953, 1976 Promotion sub auspiciis Praesidentis an
der Universität Wien. 1979 Gastaufenthalt an der Stanford University in
Kalifornien, 1981 Habilitation an der Technischen Universität Wien, wo er
Mathematik am Institut für Analysis und Technische Mathematik lehrt.
Verfasser einer Reihe von fachmathematischen Aufsätzen in renommierten
österreichischen, deutschen, schweizer und U.S.-amerikanischen
Zeitschriften, Autor mathematischer Sach- und mehrbändiger Lehr- und
Fachbücher, u.a. "Lehrgang der konstruktiven Mathematik", "Das Unendliche.
Mathematiker ringen um einen Begriff"

Franz Robert Wagner, geb. 1944, Schauspielausbildung am Konservatorium der
Stadt Wien, daneben Privatunterricht bei Julia Janssen, Fritz Lehmann, Boy
Gobert; Engagements u.a. bei den Wiener Festwochen, am Theater an der
Wien, am Staatstheater Oldenburg, am Schauspielhaus Düsseldorf, am Theater
in der Josefstadt. Sprechertätigkeit für den WDR, HR, NDR und den ORF
(u.a. "Universum").