FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
TU Wien, Austria  

 
2019-09-18 (gültig bis max. 2019-11-18)

Die Energy Economics Group (EEG) am Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe der Technischen Universität Wien lädt zur Einreichung einer Bewerbung für eine

Dissertationsstelle im Bereich techno-ökonomische Strommarktmodellierung ein

Der Fokus der Dissertationsstelle liegt im Bereich Modellierung, Simulierung und Analyse von zukünftigen Strommärkten hinsichtlich technischer Aspekte (z.B. Netzauslastung, Sektor-Kopplung) und lokaler, regionaler und europäischer Entwicklungen in diesem Zusammenhang. Als Grundlage soll ein bestehendes Strommarktmodell weiterentwickelt und mit neuen Funktionalitäten ergänzt werden. Die zu erarbeiteten Inhalte sind in nationalen und internationalen Forschungsprojekten eingebunden. Des Weiteren sollen Methoden und Ergebnisse bei nationalen und internationalen Veranstaltungen/ Konferenzen und Journals veröffentlicht und präsentiert werden. Die Arbeiten sollen die inhaltliche und strategische Weiterentwicklung der Forschungsbereiche der Energy Economics Group (EEG) dienen.

Wir bieten die Möglichkeit, in anspruchsvollen und vielfältigen Projekten auf nationaler und internationaler Ebene mit zu arbeiten, eingebettet in ein umfassendes Netzwerk nationaler und internationaler Experten auf dem Gebiet der Energieforschung. Die Arbeit muss teamorientiert und mit hoher Eigenverantwortung im direkten Kontakt mit mehreren Partnern aus Industrie, Forschung und Wissenschaft durchgeführt werden.

Bewerber_innen sollten einen Master-Abschluss in Elektrotechnik, technischer Mathematik, technischer Physik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder einem verwandten Fach haben und daran interessiert sein, die Dissertation in dem oben genannten Bereich der Energiewirtschaft zu verfassen. Daher wird von den Bewerberinnen und Bewerbern erwartet, dass sie über grundlegende energiewirtschaftliche Fähigkeiten verfügen, die ein starkes Interesse an der Modellierung von Energiesystemmodellen und verwandten interdisziplinären Interaktionen sowie an Kenntnissen in der Softwareentwicklung in MATLAB, GAMS, Python, Julia o.ä. haben. Darüber hinaus werden grundlegende Kenntnisse in Optimierungsmethoden erwartet.

Die Position befindet sich bei der Energy Economics Group (EEG) innerhalb der Technischen Universität Wien. Anfangs ist die Anstellung auf ein Jahr begrenzt. Je nach Leistung bieten wir die Möglichkeit einer Vertragsverlängerung um weitere 3-4 Jahre, die zur Promotion führen soll. Beschäftigung und Gehalt entsprechen den bestehenden Tarifverträgen der Technischen Universität Wien (derzeit für 40 Stunden/Woche, Gehaltsgruppe B1: 2865 Euro / Monat brutto, 14 Mal pro Jahr), bei Sonderver-pflichtungen und entsprechender Arbeitsleistungen ist eine Überzahlung möglich.

Chancengleichheit für qualifizierte weibliche und männliche Bewerber_innen kann ebenso als selbstverständlich vorausgesetzt werden, wie die Vermeidung möglicher sonstiger diskriminierender Faktoren im Zuge des Auswahlverfahrens. Bewerbungen sollten einen vollständigen Lebenslauf, ein Motivationsschreiben sowie eine Stellungnahme zu den vorgeschlagenen Forschungsthemen senden.

Bewerbungsfrist: 30.11.2019

Kontakt bzw. Übermittlung der Bewerbung an:
Georg Lettner
TU Wien, Institut für Energiesysteme und Elektrische Antriebe - Energy Economics Group (EEG) Gusshausstrasse 25-29/E370-3, A - 1040 Vienna
Phone: +43-(0)1-58801-370376
E-mail: lettner@eeg.tuwien.ac.at

Web:www.eeg.tuwien.ac.at

Bei der Bewerbung bitte auf die FAM-jobs Seite verweisen.