FAM-ily  

Financial and Actuarial Mathematics  
at Vienna University of Technology, Austria  

 
2018-11-07 (gültig bis max. 2018-11-21)

Fachexpertin / Fachexperte Data Science Predictive Analytics Competence Center (PACC) in der Steuer- und Zollkoordination

Das Finanzressort zählt mit rund 11.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in ganz Österreich zu einem der größten Verwaltungszweige im öffentlichen Bereich. Hier zu arbeiten bedeutet in einem der spannendsten Bereiche der öffentlichen Verwaltung tätig zu sein.

Wir suchen zur Verstärkung unserer Teams Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Engagement, Bereitschaft zur Weiterentwicklung und dem Willen zur Teamarbeit. Möchten auch Sie die Möglichkeit nutzen, aktiv an der Gestaltung der Zukunft unseres Landes mitzuarbeiten? Dann sehen wir Ihrer Bewerbung mit großem Interesse entgegen.

Aufgabe und Tätigkeiten

Angelegenheiten betreffend die Datenarchitektur:

  • Mitwirkung an der Koordination der IT-Sektion (Sektion V) und externen Dienstleister, insbesondere die Datenlieferanten; Schnittstelle zwischen PACC und IT-Sektion
  • Koordination der Auswertungs- und Analyse-Systemarchitektur
  • Koordination der technischen Qualitätssicherung von Auswertungen und Analysen
  • Mitwirkung an der Entwicklung von Fachkonzepten für IT-Umsetzungen
  • Mitwirkung bei der Erstellung von Lastenheften
  • Mitwirkung bei der Sicherstellung und Koordination eines technischen Single Point of Truth (SPOT) für qualitätsgesicherte Kennzahlen, Indikatoren und Berichte
  • Mitwirkung bei der Herstellung und Koordination einer technisch-richtigen Metadatenschicht für Kennzahlen, Indikatoren und Berichte
  • Koordination und Abstimmung der technischen Semantik und Bedeutung von Kennzahlen, Indikatoren und Berichten innerhalb der Fachsektionen
  • Mitwirkung in technischer Hinsicht bei der strategischen Planung und Durchführung von systematischen Datenanalysen, Trend- und Prognoseanalysen, Simulationen und Stress-Szenarien
  • Mitwirkung bei der zentralen Koordination der Entwicklung der IT-Verfahren der Finanzverwaltung zur systematischen Datenanalyse (Sammlung, Auswertung und Darstellung)
  • Mitwirkung bei der technischen Sicherstellung des Gesamtüberblicks über Kennzahlen, Indikatoren und Berichte für die gesamte Finanzverwaltung
  • Mitwirkung bei der Umsetzung und Durchführung von technischen Qualitätssicherungsmaßnahmen in der Datenbringung (Dateneingabe, -speicherung, -reporting)
  • Mitwirkung bei Sicherstellung der Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten vor Übergabe an den Analyseprozess aus technischer Sicht
  • Dokumentation der Auswertungs- und Analyseprozesse aus technischer Sicht

Erfordernisse

Verpflichtend für alle Bewerberinnen und Bewerber:

  • Österreichische Staatsbürgerschaft
  • Unbescholtenheit
  • Für männliche Bewerber: abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst bei Tauglichkeit
  • Außendienstbereichtschaft
  • Erfolgreicher Abschluss eines Studiums oder eines Fachhochschul-Masterstudienganges oder eines Fachhochschul-Diplomstudienganges in den Bereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Mathematik, Statistik oder Wirtschaftsmathematik

Als einer der attraktivsten Dienstgeber des Bundes bieten wir Ihnen zusätzlich zum Gehalt:

  • Vielfältige und interessante Aufgabenstellungen
  • Klare und transparente Entwicklungsmöglichkeiten auf Basis unseres Talent Managements
  • Laufende Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie z.B. durch flexible Arbeitszeitmodelle
  • durch einheitliches Gehaltsschema tatsächliche Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Sicherheit des Arbeitsplatzes
  • Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung

Anforderungen

  • Analytische Fähigkeiten
  • Konzeptive Kompetenz
  • Handlungs- und Ergebnisorientierung
  • Arbeitsorganisation/Projektmanagement
  • Repräsentatives Auftreten und Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit/Konfliktfähigkeit
  • Verhandlungsfähigkeit
  • Mehrjährige Tätigkeit im Bereich Predictive Analytics bzw. Business Intelligence wünschenswert
  • Mehrjährige Erfahrung im Projektmanagement von IT- bzw. Analytikprojekten wünschenswert
  • Mehrjährige Erfahrung im Bereich Analytik, Business Intelligence und Data Mining (Datenaufbereitung-ETL, Datenvisualisierung, Berichtswesen und Architekturen) einschließlich Erfahrung in wissenschaftlicher Tätigkeit (Universität) wünschenswert
  • Kenntnisse über Systemarchitektur in BMF/BRZ-Anwendungen (vor allem aus dem Bereich Datawarehouse/Analyse); Kenntnisse im Bereich Datenvisualisierung bzw. Berichtswesen für das Management; Kenntnisse des CRISP-Prozesses; Kenntnisse der Datenbank-Strukturen; Kenntnisse von Evaluierungsmethoden und Qualitätssicherung (Etablierung von Qualitätssicherungsmaßnahmen, Qualitiy Gates); Grundkenntnisse im Bereich des Abgabenwesens, insbesondere Betriebsprüfung und/oder Betrugsbekämpfung; Grundkenntnisse hinsichtlich nationaler und internationaler Entwicklungen auf dem Gebiet der IT-unterstützten Risikoanalyse; Kenntnisse der Struktur der Finanzverwaltung sowie über vorhandene Daten und Prozessabläufe; methodische mathematisch/statistische Kenntnisse; Tool-Erfahrungen im Bereich von Datenbanken, Datenvisualisierungs- und Data Mining wünschenswert
  • Bereitschaft zum erfolgreichen Abschluss der Grundausbildung,
  • Bereitschaft zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung
  • sowie die Bereitschaft zum Lenken eines Dienstkraftfahrzeuges

Gleichbehandlungsklausel

Der Bund ist bemüht, den Anteil von Frauen zu erhöhen und lädt daher nachdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Nach § 11b bzw. § 11c des Bundes-Gleichbehandlungsgesetzes werden unter den dort angeführten Voraussetzungen Bewerberinnen, die gleich geeignet sind wie der bestgeeignete Bewerber, bei der Aufnahme in den Bundesdienst bzw. bei der Betrauung mit der Funktion bevorzugt.

Bewerbungsunterlagen, Verfahren und Sonstiges

Mit der Bewerbung erklären sich die Bewerberinnen und Bewerber bereit, sich einem Auswahlverfahren zu unterziehen.

Es sind nur Online-Bewerbungen zulässig.
Direktlink zum Stellenangebot

Mindestbezug bzw. Mindestentgelt Der angeführte Mindestbezug bzw. das angeführte Mindestentgelt (brutto) erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten sowie sonstige mit den Besonderheiten des Arbeitsplatzes verbundene Entlohnungsbestandteile.

Kontaktinformationen

Steuer- und Zollkoordination Region Ost Personalabteilung
Telefonnummer 05 0233 573 388
Montag bis Freitag 08.00 bis 12.00 Uhr

Grunddaten

Wertigkeit/Einstufung: v1
Dienststelle: Predictive Analytics Competence Center
Dienstort: Wien
Vertragsart: Unbefristet
Beschäftigungsausmaß: Vollzeit
Beginn der Tätigkeit: ehestmöglich
Ende der Bewerbungsfrist: 21.11.2018
Monatsentgelt/bezug mindestens: 2.637,90 (v1/Ausbildungsphase)
Referenzcode: BMF-18-0923

Direktlink zum Stellenangebot

Bei der Bewerbung bitte auf die FAM-jobs Seite verweisen.